FAQ

Der erste Schritt zu mehr Lebensqualität

Für wen ist die Jeveaux Effect geeignet?

Die Jeveaux Effect ist für alle geeignet die ihre Gesundheit in Schwung bringen wollen, mehr Lebensqualität suchen und gleichzeitig ihre Figur formen möchten.

Sie ist für jeden Körperbau geeignet, ob Mann oder Frau, ältere oder jüngere Menschen.

  • Starke Krampfadern
  • Krebspatienten in Behandlung (Chemo, Bestrahlung etc.)
  • Entzündliche Akne
  • Erkältungen oder andere akute Erkrankungen
  • Akute und großflächige Neurodermitis
  • Offene großflächige Wunden
  • Ausreichend zu trinken, 2-3 Liter über den Tag verteilt
  • Kein Alkohol für 2-3 Tage
  • Salzkonsum reduzieren
  • Ausgewogene, gesunde Ernährung

Wie lange der Effekt anhält, ist sehr individuell.
Viele Faktoren spielen eine Rolle: Hormonelle Veränderungen, Ernährung, ausreichend trinken, starker Salzkonsum, viel Alkohol.
Wenn man auf bestimmte Sachen achtet, kann das Ergebnis, auch nach einer einzigen Behandlung, 5-10 Tage anhalten. Wenn man die Jeveaux Effect regelmäßig durchführen lässt über einen bestimmten Zeitraum, kann der Effekt bis zu 2 1/2 Monate anhalten.

Nach einer Liposuktion oder BBL darf man nach drei Wochen langsam und ganz leicht mit der Jeveaux Effect anfangen. Fokus wird aber auf das Entwässern gelegt und erst nach drei Monaten auch wieder auf das Modellieren und Formen. Bei einem BBL wird der Po erst ab 3 Monaten wieder ganz normal massiert.

JA, soweit es keine Komplikationen in der Schwangerschaft gibt, darf und sollte man sogar die Jeveaux Effect machen. Durch die starke Hormonelle Veränderung haben Frauen während der Schwangerschaft mehr Wassereinlagerung, die Beinen fühlen sich schwerer an. Die Jeveaux Effect hilft gegen die Wassereinlagerungen und schenkt mehr Lebensqualität/ Wohlbefinden während der Schwangerschaft.

Ja, die Jeveaux Effect hat keinen negativen Einfluss auf stillende Mütter.

Nach einer normalen Geburt kann man sofort mit der Jeveaux Effect anfangen, aber am Bauch wird erst mal etwas sanfter massiert, da noch alles etwas empfindlicher ist. Nach einem Kaiserschnitt sollte man erst anfangen, wenn man sich etwas besser fühlt, allein gehen kann und die Wunde schon zu ist. Normalerweise ist das nach ca. 2-3 Wochen. Auch hier wird am Bauch erst nur sanft massiert und nach und nach dann auch die Narbe massiert, um Verklebungen zu vermeiden.

Erst wenn die Wunde zu ist, man sich ohne große Schmerzen bewegen kann. Ca nach 3-4 Wochen. Zuerst wird ganz sanft massiert, um die Durchblutung zu fördern und zu entwässern. Erst nach drei Monaten kann wieder normal massiert werden.

Ja, man kann die Jeveaux Effect bei Kunden durchführen die an einem Lipödem leiden. Hier wird aber etwas sanfter massiert, da die Kunden meistens viel Wassereinlagerung haben und unser Fokus eher darauf liegt und nicht auf der Modellage. Nein, man kann mit keiner Massage Methode die Ursache eines Lipödems beseitigen, es kann „nur“ Abhilfe in Bezug auf die Wassereinlagerungen geschaffen werden. Ob du an einem Lipödem leidest kann aber nur ein Arzt feststellen.

Ja, die Jeveaux Effect ist für jeden Körperbau, ob Mann oder Frau, geeignet.

Es empfiehlt sich für den Anfang eine Kuranwendung (5-10 Sitzungen) im Abstand von ca 7 Tagen. So werden Wassereinlagerung effektiv abgebaut, der Körper kann besser geformt werden und man erzielt ein länger anhaltendes Ergebnis. Danach empfiehlt es sich weiterhin alle zwei, drei oder vier Wochen eine Anwendung durchführen zu lassen um das Ergebnis aufrecht zu erhalten.

Nach Operationen solltet man am Anfang idealerweise mindestens 2-3 mal pro Woche kommen, um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen und den Heilungsprozess zu beschleunigen.